image1

header kuba symbole1


Die Symbolik Kubas Ι Köpfe und Symbole der Karibikinsel in Bildern


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 26.11.2016

HAVANNA - MATANZAS - CARDENAS -VINALES , KUBA 

Kuba 2015 Kaum ein anderes Land dieser Welt zeichnet so sehr ein Bild vor das Innere Auge wie Kuba. Vor zwei Tagen endete mit dem Tod Castros eine Ära in dem lange Zeit isolierten Inselstaat, der uns letztes Jahr so überraschend in seinen Bann gezogen hat. Castro war zweifellos streitbar - gleichzeitig ist seine Person der Stamm im Sturm, der Kuba über fünfzig Jahre lang zu dem gemacht hat, was heute ist. Egal, welchen Preis die Menschen zu zahlen hatten. Er als Mensch und als Politiker gilt - zusammen mit wenigen anderen - als Symbol des kommunistischen Kubas und des erfolgreichen Widerstands gegen die jahrzehntelangen, US-amerikanischen Interventionen.

Wir haben uns während unserer Reise auf die Suche nach dieser Symbolik gemacht und sie vielerorts in den Straßen des Landes gefunden. Sie steht für die Geschichte Kubas, für das ambivalente Verhältnis zwischen Verehrung für und Misstrauen gegenüber den Landesvätern und dafür, dass politisches Schwarz-Weiß-Denken dem Leben auf Kuba wohl nicht gerecht wird. Wer weiß, wie lange sie noch auf den Straßen zu finden sein wird...

Weiterlesen: Symbole Kuba
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

header WF Lozere


// GreenFrance - Eine Reise durch die Lozère & Auvergne //  Live-Ticker 


Verfasst und erlebt von:  Tobias & Anna Letzte Aktualisierung am 20.10..2016

MENDE - HYELZAS - MEYRUEIS - CLERMONT-FERRAND, FRANKREICH

Wir sind kaum daheim angekommen und haben die ersten Zeilen zu unserem Wandererlebnis auf dem Howerla abgetippt, da konnten wir die Laufschuhe und den Notizblock direkt wieder in den Koffer werfen. Die letzten fünf Tage verbrachten wir auf einer Pressereise mit Atout France, der Region Lozère und Auvergne im spätherbstlichen Frankreich. Unter dem Motto #GreenFrance haben wir eine Märchenwelt aus Stein und Licht erkundet, sind in lichtlose Dunkelheit abgetaucht, haben Wölfen tief in die Augen geblickt und auf einem Vulkan dem Nebel getrotzt:

Weiterlesen: //LIVE// Eine Reise durch die Lozère & Auvergne
Kommentar schreiben (8 Kommentare)

header westukraine1


// Wandern in der Westukraine 2016 //  Live-Ticker 


Verfasst und erlebt von:  Tobias Letzte Aktualisierung am 11.10..2016

LWIW - VOROKHTA - IVANO-FRANKIWSK, UKRAINE

In den letzten beiden Wochen ging es für uns in Richtung Ukraine. Genauer gesagt über Prag und Lwiw in die Westukraine nach Vorokhta, wo wir den höchsten Berg des Landes, den Howerla mit 2061 Metern erklommen und die Natur ausgiebig genossen haben. Hier findet Ihr die ersten Bilder aus unserem Live-Ticker. Ausführliche Reiseberichte folgen ;-)

Weiterlesen: Live-Ticker: Wandern in der Westukraine
Kommentar schreiben (10 Kommentare)

header spa steigenberger


Wellness im Steigenberger Graf Zeppelin Hotel Ι Erholung über den Dächern Stuttgarts?


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 08.10.2016

STUTTGART . DEUTSCHLAND

Wer uns letztes Jahr nach St. Moritz gefolgt ist, der weiß, dass uns dort ein bisschen das Wellness-Fieber angesteckt hat. Wellness ist weit mehr als der Versuch, dem Slogan "Tu dir was Gutes!" mechanische Folge zu leisten, der in den vergangenen Jahren rund um die Kontroversen über Burn Out und falsches Zeitmanagement hoch gehypt worden ist. Wellness verspricht eine Erholung, wie sie für zwei wie uns, die wir so langsam mehr oder weniger mit unseren Laptops zusammen wachsen, im Alltag kaum anders zu erlangen ist. Der wahre Luxus von Wellness liegt in der Zeit, die man für sich gewinnt - Zeit, in der Psyche und Physe wieder zueinander finden, in der Körper und Geist außerhalb der gewohnten Reizüberflutung ein bisschen Raum zum Dasein gewinnen können.

Weiterlesen: Erholung über den Dächern Stuttgarts?
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

 header menschenUA


Die Menschen von Kiew   Ι  Die Ruhe nach dem Sturm


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 12.09.2016

KIEW, UKRAINE

Es hat eine Weile gedauert, bis wir uns dafür entschieden haben, diesen Beitrag so zu veröffentlichen, wie ihn jetzt lesen könnt. Und es hat eine weitere Weile gedauert, bis der Text ein letztes Mal überarbeitet war. Als Reiseblogger ein politisch komplexes Thema anzugehen, zumal mit wenig Vorwissen und Zeit zur Recherche, kann schnell nach Hinten los gehen. Jenseits unseres Wissens liegen auch immer Stereotypen und Dogmen, und gerade, wenn es um politische und kulturelle Konflikte in anderen Ländern geht, ist der schmale Grad zwischen Fiktion und Realität schnell in eine Richtung überschritten.

Weiterlesen: Die Menschen von Kiew
Kommentar schreiben (6 Kommentare)

header mutterheimat


Die Mutter-Heimat-Statue in Kiew Ι  Kiew von viel zu weit oben...


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 28.07.2016

KIEW, UKRAINE

Kiew. Ich wollte es ja nicht anders. Halbherzig versuche ich pampig auf Tobi zu sein und mir einzureden, das hier sei alles seine Schuld, immerhin war es ja seine Idee. Klingt logisch, oder? Ich hab nur leider ein Problem - Ich bin viel zu neugierig, als das hier nicht zu machen...

Ich hasse Höhen. Nicht direkt den Anblick von Oben oder den Zustand, sich irgendwo weit oben zu befinden. So lange ich solide Mauern um mich herum und unter mir habe, ein Geländer oder Verglasung, ist alles gut. Direkte Erdung ist das Zauberwort. Mein Herzschlag geht erst in die Höhe, wenn ich den freien Fall unter mir spüre. Die olympische Disziplin für mich ist Fliegen. Wenn ich den Hobbypsychologen an mir selbst gebe, dann hat es wahrscheinlich etwas mit Kontrolle zu tun, dem Gefühl, die Verantwortung für die Situation abzugeben und nichts als tausende Meter reine Luft unter mir zu haben. Der Klassiker unter den Gründen für Flugangst...

Weiterlesen: Kiew von viel zu weit oben...
Kommentar schreiben (2 Kommentare)
2018  Weltenfinder   globbers joomla templates