image1

header praha lwiw


Auf Schienen in die Ukraine   Ι  Im Schlafwagen von Prag nach Lemberg


Verfasst und erlebt von:  Tobias Letzte Aktualisierung am 11.01.2017

BAYERISCH-EISENSTEIN - PRAHA, TSCHECHIEN - LWIW, UKRAINE

Ein warmer, klarer Spätsommertag am Bahnhof von Bayerisch-Eisenstein. Bis vor einigen Jahren war das schmucke und in hellen Farben renovierte Empfangsgebäude noch düstere Grenzstation mit Schlagbaum und Stacheldraht. Über die Bahnsteige hindurch verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien. Mittlerweile erinnert an diese nur noch ein ovales Schild und ein kleines Denkmal.

Weiterlesen: Im Schlafwagen von Prag nach Lemberg
Kommentar schreiben (3 Kommentare)

header westukraine1


// Wandern in der Westukraine 2016 //  Live-Ticker 


Verfasst und erlebt von:  Tobias Letzte Aktualisierung am 11.10..2016

LWIW - VOROKHTA - IVANO-FRANKIWSK, UKRAINE

In den letzten beiden Wochen ging es für uns in Richtung Ukraine. Genauer gesagt über Prag und Lwiw in die Westukraine nach Vorokhta, wo wir den höchsten Berg des Landes, den Howerla mit 2061 Metern erklommen und die Natur ausgiebig genossen haben. Hier findet Ihr die ersten Bilder aus unserem Live-Ticker. Ausführliche Reiseberichte folgen ;-)

Weiterlesen: Live-Ticker: Wandern in der Westukraine
Kommentar schreiben (9 Kommentare)

 header menschenUA


Die Menschen von Kiew   Ι  Die Ruhe nach dem Sturm


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 12.09.2016

KIEW, UKRAINE

Es hat eine Weile gedauert, bis wir uns dafür entschieden haben, diesen Beitrag so zu veröffentlichen, wie ihn jetzt lesen könnt. Und es hat eine weitere Weile gedauert, bis der Text ein letztes Mal überarbeitet war. Als Reiseblogger ein politisch komplexes Thema anzugehen, zumal mit wenig Vorwissen und Zeit zur Recherche, kann schnell nach Hinten los gehen. Jenseits unseres Wissens liegen auch immer Stereotypen und Dogmen, und gerade, wenn es um politische und kulturelle Konflikte in anderen Ländern geht, ist der schmale Grad zwischen Fiktion und Realität schnell in eine Richtung überschritten.

Weiterlesen: Die Menschen von Kiew
Kommentar schreiben (6 Kommentare)

header mutterheimat


Die Mutter-Heimat-Statue in Kiew Ι  Kiew von viel zu weit oben...


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 28.07.2016

KIEW, UKRAINE

Kiew. Ich wollte es ja nicht anders. Halbherzig versuche ich pampig auf Tobi zu sein und mir einzureden, das hier sei alles seine Schuld, immerhin war es ja seine Idee. Klingt logisch, oder? Ich hab nur leider ein Problem - Ich bin viel zu neugierig, als das hier nicht zu machen...

Ich hasse Höhen. Nicht direkt den Anblick von Oben oder den Zustand, sich irgendwo weit oben zu befinden. So lange ich solide Mauern um mich herum und unter mir habe, ein Geländer oder Verglasung, ist alles gut. Direkte Erdung ist das Zauberwort. Mein Herzschlag geht erst in die Höhe, wenn ich den freien Fall unter mir spüre. Die olympische Disziplin für mich ist Fliegen. Wenn ich den Hobbypsychologen an mir selbst gebe, dann hat es wahrscheinlich etwas mit Kontrolle zu tun, dem Gefühl, die Verantwortung für die Situation abzugeben und nichts als tausende Meter reine Luft unter mir zu haben. Der Klassiker unter den Gründen für Flugangst...

Weiterlesen: Kiew von viel zu weit oben...
Kommentar schreiben (2 Kommentare)

header KIEW


Ein Wochenende in der Hauptstadt der Ukraine   Ι  Kiew die Schöne, Kiew die Grüne


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 21.07.2016

KIEW, UKRAINE

Kiew. Die grünste Großstadt, die wir bisher gesehen haben. Die Stadt, über die vor zwei Jahren ein dunkler Schleier gefallen ist. Eine Stadt, so aufgeladen mit Geschichte, mit Epoche, mit Schönheit, dass ein einziges Wochenende eigentlich viel zu wenig ist, um überhaupt an ihrer Oberfläche zu kratzen. Mehr als zwei Tage hatten wir aber leider nicht. Unser Sehnsucht nach der Welt ist groß in diesem Sommer, in dem ein Praxissemester und eine Bachelorarbeit viel Raum und Zeit für sich beanspruchen. Ein Wochenende lang möchten wir alles stehen und liegen lassen und an Tobis Geburtstag ein Stückchen Welt erforschen, das bisher noch ein weißer Fleck auf unserer inneren Weltkarte ausmacht.

Weiterlesen: Kiew die Schöne, Kiew die Grüne
Kommentar schreiben (4 Kommentare)
2017  Weltenfinder   globbers joomla templates