image1

header AETNA


Ein Tag am Ätna Ι Mit der Ferrovia Circumetnea um den Vulkan


Verfasst und erlebt von: Tobias Letzte Aktualisierung am 04.11.2015

CATANIA - RANDAZZO - GIARRE, ITALIEN

2012 Die Ferrovia Circumetnea (FCE) bietet das ganze Jahr über die Möglichkeit, auf einer Strecke von knapp 100 km den Ätna per Bahn zu umrunden. Die alten, meist schon historischen Züge der FCE starten in Catania und enden in GiarreDer FCE-Bahnhof Catania der in den Jahren 1889 bis 1895 gebauten Schmalspurbahn befindet sich allerdings nicht am Trenitalia Bahnhof Centrale, sondern im Stadtteil Borgo. Von der kleinen, eher an ein Eisenbahnmuseum erinnernden Stazione Borgo führt die Bahnstrecke über Paterno, Adrano, Rocca Calonna, Randazzo und Giarre einmal rund um den Ätna und überwindet auf der 100 Kilometer langen Strecke bis zu 980 Höhenmeter.

Kurz vor der Abfahrt unseres Zuges um 10:40 Uhr (der Takt ist dünn, also studiert vor der Reise die Fahrpläne ausreichend!) ruft der Schaffner über den kleinen Bahnsteig, dass man ihm folgen solle. Zusammen mit den anderen Fahrgästen geht es im Gänsemarsch zu einem blauen Omnibus, der uns außerplanmäßig zum nächstgelegenen Bahnhof bringt. Die Erklärungsversuche, weshalb die Reise an diesem Tag nicht in Catania beginnt, gehen im wilden Handgefuchtel des italienischen Zugschaffners unter.

Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo

Bahnhof Catania Borgo Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo

Bahnhof Randazzo

Fensterblick: Bahnhof Valcorrente Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo

In Misterbianco steht dann endlich unser alter Fiat-Dieseltriebwagen, der von den Sizilianern liebevoll Littorina gennant wird, zur Abfahrt bereit. Der Zug setzt sich in Bewegung, die nächsten fünf Stunden ruckelt unser Waggon durch eine mediterrane, karge und durch Buschbrände teilweise ausgebrannte Gegend. Nur wo ein äußerst ausgeklügeltes Bewässerungssystem dem Boden Nässe, spendet verteilt sich buschiges Grün. Direkt neben der Strecke lodern kleine Brände vor sich hin, werden von den Einheimischen aber anscheinend weitestgehend ignoriert. Durch schmale Schneisen, in denen sich häufig der Müll türmt, führt die Strecke immer mehr bergauf und bietet wunderschöne Aussichten auf die sizilanische Landschaft. Der alte Triebwagen rattert über die Schienen, die Luft zieht trübe Schlieren, das Licht bricht sich auf dem dunklen Vulkanstein. Vor uns erhebt sich der Ätna, ein archaisches, qualmendes Welterbe. Randazzo, unsere nächste Haltestelle, erscheint uns als kleines, verschlafenes Nest. Wir schauen uns kurz um und machen es uns bei einem kalten Getränk im schmucken Bahnhofsgebäude und der dortigen Restauration gemütlich. Nach ausgiebigen Rangiermanövern geht es eine halbe Stunde später weiter in Richtung Riposto. Die Strecke verläuft nun wieder entlang des Ätna, vorbei an kleineren Waldbränden, und bietet einen unglaublich weitwinklingen, klaren Blick auf das unter uns liegende Mittelmeer. Nach der Ankunft am Trenitalia Bahnhof Girarre essen wir ein Eis und trinken Espresso. Kurze Zeit später bringt uns ein Regionalzug am Meer entlang zurück nach Catania. Dort lädt ein nur von Einheimischen genutzter kleiner Felsstrand (durch eine unauffällige Unterführung vom Bahnhof Centrale aus erreichbar) zum Verweilen und Baden ein.

Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo Bequeme Abteile mit großen Fenstern im Inneren der Ätnabahn Fensterblick: Zwischen Catania und Randazzo

Fensterblick: Ein Bauunternehmen am Fuße des Ätna

Fensterblick: Melonenverkäufer Nahe RandazzoFensterblick: Felsen am Fuße des Ätna Fensterblick: Die Adria Nahe Giarre


Unser Anreisetipp:

Der Nachtreisezug CityNightLine verlässt München Hbf täglich gegen 21:00 Uhr und erreicht Roma Termini am nächsten Morgen gegen 9 Uhr. Von hier aus erreicht Ihr per Tages- oder Nachtzug der italienischen Bahn in 8-10 Stunden Catania.

 // Bahntickets //  Hier findest du nationale & internationale Bahn-Sparpreise 


Unsere Linktipps:

Günstige Unterkünfte in Catania auf www.booking.com

Informationen zur Region Sizilien auf www.enit-italia.de

Stadtpläne von Catania auf www.comune.catania.it

Fahrpläne und Tarife der Ätnabahn auf www.circumetnea.it

Beitrag der Fernsehsendung Eisenbahn-Romantik zur Ätnabahn auf www.swr.de  

 

// Vernetz dich mit uns! // 

Pictogramm Facebook klein     Basisrahmen Twitter klein     Basisrahmen Instagram klein     Basisrahmen Youtube klein     Basisrahmen Google klein    
2017  Weltenfinder   globbers joomla templates