image1

header batumi-tbilisi


Schienenleben in Georgien  I  Im Führerstand von Batumi nach Tbilisi


Verfasst und erlebt von:  Tobias Letzte Aktualisierung am 07.03.2016

BATUMI - TBILISI,  GEORGIEN

Auf dem Landweg in den Kaukasus  -Wir stehen weit abseits der Innenstadt in Makhindshauri, einem Vorort Batumis, dessen Häuser nichts von Großstadt haben, sondern in einer Mittagshitze vor sich hin dampfen, die alles Leben in den Schatten oder die kühlenden Fluten des Meeres drängt. Rote Plastikstühle liegen wie Murmeln verstreut auf der milchig-grünen Rasenfläche neben den Gleisen, von denen der Geruch nach erwärmten Metall ausgeht.

Weiterlesen: Im Führerstand von Batumi nach Tbilisi
Kommentar schreiben (3 Kommentare)

 

header heeresstraße


Die Georgische Heerstraße im KaukasusI Durch zweitausend Jahre Völkergeschichte


Verfasst und erlebt von: Anna & Tobias Letzte Aktualisierung am 22.10.2015

TBILISI - GUDAURI - STEPANZMINDA, GEORGIEN

Auf dem Landweg in den Kaukasus -Das größte Problem bei einer Autoreise mit Startpunkt Tbilisi - die Stadt will den Ortsunkundigen einfach nicht gehen lassen. Zwei Stunden lang irren wir morgens mit dem Auto durch ein Gewirr aus Straßen, Menschen und Verkehr und geben alle Bemühungen, irgendwo einen Hinweis auf die richtige Richtung auszumachen, nach wenigen Minuten auf. Ortsschilder gibt es in der Hauptstadt Georgiens nicht. Wir stranden zwischen Fabrikhallen und Vorgärten irgendwo hinter einem Industriegebiet und sehen so ratlos aus, dass wir sofort von einer Georgierin angesprochen werden. Mit Händen, Füßen und ein paar Brocken Denglish schafft sie es, uns den Weg zu einer Ausfahrt zu erklären, hinter der uns ein türkisgrünes Schild eine „Happy Journey“ wünscht. Unsere Reise über die Sakartwelos samchedro gsa, über den Jahrtausende alten Karawanenweg beginnt.

Weiterlesen: Die Georgische Heerstraße im Kaukasus
Kommentar schreiben (17 Kommentare)
2017  Weltenfinder   globbers joomla templates